Quiet Book Sew-Along 2016 carla näht

Quiet Book Sew-Along: Es geht los

Hallo Mädels,

diese Wochen mit meinem ersten eigenen Sew-Along sind für mich wirklich aufregend, aber heute bin ich ganz besonders gespannt auf die ersten Einblicke in Eure Projekte! Hier nochmal die Fragen zum heutigen Termin:

Gibt es Skizzen?
Habt Ihr bereits zu nähen begonnen?
Welche Materialien kommen zum Einsatz?
Wie werdet Ihr die Einzelseiten verarbeiten (verstärken, binden, verschließen)?
Ideen zur Einbandgestaltung?

Verlinken könnt Ihr Euch hier:

Und jetzt zu meinem Quiet Book:

Gibt es Skizzen?

Ich hab nun doch Skizzen angefertigt, aber bitte erwartet keinen künstlerischen Anspruch, es sind wirklich nur Umsetzungshilfen für mich.

Als Erstes möchte ich eine kleine Puppe anfertigen, mit der sich Sohnemann identifizieren oder die er als Freund betrachten kann, das wird der „kleine Lokführer“. Größe etwa 10cm.

Figur

Seite 1: Ein Bett mit aufklappbarer Decke, und ein kleiner Kuschelfreund für den Lokführer – wahrscheinlich ein Kikaninchen.

Seite 2: Ein Kleiderschrank, in den man die Anziehsachen für den Lokführer kletten/ stecken kann. Die Idee für beide Seiten stammt von Christin/ Elbpudel!

Bett farbigSchrank

Seite 3: Kühlschrank mit einzelnen Lebensmittel zum Ankletten.

Seite 4: Essplatz, auf den Teller kann man die gwünschten Lebensmittel kletten. Idee für beide Seiten von hier.

Kühlschrank farbig   Tisch

Seite 5 und 6: Jetzt kann der kleine Lokführer einsteigen. Ein Zug besteht bei uns mindestens aus einer Lok, einem Tender (Kohle-Anhänger) und einem Personenwagen. Alle drei bekomme ich leider nicht auf eine Doppelseite, weil die Lok groß genug sein soll, damit die Puppe einsteigen kann. Deshalb werde ich den Tender lose anfertigen und mit Kamsnaps zwischen Lok und Personenwagen „dazwischenkoppeln“, wenn Ihr versteht, was ich meine. (Das ist zumindest der momentane Plan.) Das Kikaninchen soll mal in den Personenwagen einsteigen können.

Lok farbig Anhänger farbig

Seite 7: Memory passend zum Thema, angefertigt aus verschiedenen Motiven eines schönen Eisenbahn-Baumwoll-Drucks.

Seite 8: Puzzle – Lokomotive, aus Filz, hier gefunden. Memory

Seite 9 und 10:

Diese beiden Seiten werden wohl die schwierigsten. Hier soll er ein paar seiner heiß geliebten Brio-Loks einsetzen können. Links plane ich „Garagen“, auf der rechten Seite Schienen, über die seine Loks fahren können. Das Ganze versehen mit ein paar interaktiven Elementen: Weichen, eine Drehscheibe, eine Zugbrücke. Aktuell grübel ich noch, wie ich die Schienen umsetze. Die langen Linien könnte ich gut mit Mehrfach-Geradstich nähmalen. Die Schwellen am liebsten aus Filz – aber da werde ich wohl adelig, weil ich zu viele bräuchte. Deshalb werde ich wohl die Schienen aus bereits erwähntem Eisenbahnstoff ausschneiden und in passender Linienführung applizieren.

Weil die Seiten insgesamt doch recht klein sind im Verhältnis zu den Brio-Loks, will ich die rechte Seite mit einer zusätzlichen, aufklappbaren Fläche versehen. Die Idee dazu habe ich in diesem Video gefunden.

Schienen

* * *

Zuerst habe ich alle Skizzen übrigens nicht maßstabsgerecht angefertigt, aber ziemlich schnell gemerkt, dass das zusätzlichen Aufwand verursacht, denn für den Zuschnitt der vielen Details benötigt man sowieso passende Vorlagen.

Eben beim Schreiben ist mir aufgegangen, dass ich noch eine einzelne Seite ganz am Anfang brauche, wenn ich nicht die Rückseite des Einbands benähen will. Was da drauf kommt, muss ich mir erst noch einfallen lassen. Das Gleiche dann logischerweise nochmal am Ende. 🙂

Habe ich schon zu nähen begonnen?

Ja, ich habe die Puppe und die Bettenseite angefertigt:

DSCN7783

Die Bettenseite war moderat aufwendig. Kopfkissen und Zudecke sind doppelt rechts auf rechts zusammen genäht und gewendet.

DSCN7789

Die Puppe war eine echte Fummelei, ist aber schön stabil geworden: Zwei Lagen Filz, dazwischen Decovil, einmal rundherum mit engem Geradstich genäht. Genauso die anklettbaren Anziehsachen. Die dafür verwendeten Stoffe entsprechen übrigens „echter“ Kleidung von Sohnemann.

DSCN7788

Ich hatte echt Bammel, ob ich ein hübsches Gesicht genähmalt bekomme. Aber mit Schablone aus aufbügelbarem Stickvlies hat´s zum Glück geklappt!

Welche Materialien kommen zum Einsatz? Wie werde ich die Einzelseiten verarbeiten (verstärken, binden, verschließen)?

Die Seiten selbst fertige ich aus einfarbiger Baumwolle. Ich mag es, wenn der Seitenhintergrund eher ruhig ist.

Verstärken werde ich sie mit Vlieseline H630. Ich hab auch Decovil bestellt, da ich dieses Material noch nicht kannte, aber entschieden, dass mir Decovil für die ganze Seite doch zu „starr“ ist.Wer´s nicht kennt: Das fühlt sich fast an wie eine starke Pappe. Von der Stabilität her finde ich es gar nicht schlecht für die Buchseiten. Aber ich möchte sie rechts auf rechts zusammennähen und dann wenden – das ginge mit Decovil einfach nicht. Aber ich benutze Decovil, um einelne, lose Teile zu verstärken.

Binden möchte ich das Buch auf alle Fälle mit Ringen, um einzelne Seiten bei Bedarf waschen, überarbeiten oder ersetzen zu können.

Ideen zur Einbandgestaltung?

Mir gefällt diese Verarbeitung des Einbands, über den Verschluss bin ich mir noch nicht im Klaren. Gestalten möchte ich den Einband vielleicht ähnlich wie hier mit einer Tasche, da könnte Sohnemann gleich 2, 3 Brio-Loks einstecken.

Und jetzt seid Ihr dran, bitte hier entlang:


Verlinkt bei meiner Linkparty für Applikationen, beim Freutag und Kiddikram und made4boys.

15 Gedanken zu „Quiet Book Sew-Along: Es geht los

  1. Carla Autor

    Ich hab mich auch bewusst aus anderen Projekten raus gehalten, um Zeit dafür zu haben. Muss ja als „Moderatorin“ etwas vorzeigen können … 😉

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Strippe

    Das ist so toll und die Idee mit dem Tagesablauf…muss vielleicht meinen Plan ändern und doch für die Große nähen! Ähm Asche auf mein Haupt…so weit wie du bin ich noch nicht, aber im April liegt nicht so viel an…. .

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  3. Franziska

    Wow, da hast du ja schon richtig vorgelegt! Deine erste Seite ist richtig toll geworden! Wie die anderen muss ich gestehen, dass ich noch lange nicht so weit bin… Werde mich aber jetzt mal dranmachen, bekomme richtig Lust, loszulegen!
    LG F1

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  4. nynnatywebdeMaya

    Liebe Carla,
    das wird ein ganz tolles Buch, ich bin begeistert <3! Der kleine Lokomotivführer ist ja süß! Mir fällt noch eine Schranke ein, die man auf und zu machen kann ;-).
    Ich bin leider noch nicht so weit, dass ich was vorzeigen kann… Wir fahren übernächste Woche zu meinen Schwiegereltern. Da habe ich ordentlich Zeit für Skizzen und zum Stoffaussuchen. Danach gehts dann auch für den Piratenjungen los.
    Liebe Grüße
    Maya

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Carla Autor

      Liebe Maya,
      nur keinen Streß, ist ja noch Zeit. Ja, eine Schranke ist auf der aufklappbaren Seite geplant 🙂
      Hab weiter viel Spaß bei der Ideenfindung und beim Werkeln!
      Liebe Grüße, Carla.

      Gefällt mir

      Antwort
  5. Pingback: Quiet Book sew along update 2 – Künstlerkind

  6. Pingback: Quiet Book Sew along – Es geht los? | Lernen muss gelernt sein

  7. Pingback: Hurra, mein Quietbook ist fertig! | Carla näht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s