Schilder Tutorial applizieren Carla näht

Kleines Schilder-Tutorial

Kürzlich wurde ich gefragt, wie ich eigentlich die kleinen Schildchen an der Kleidung anfertige. Tatsächlich verlässt aktuell kaum ein neues Teil für den Prinzen meine Nähmaschine ohne so einen kleinen Patch, oder mehrere. Vielleicht können den einen oder anderen von Euch meine Tipps dazu ja inspirieren.

Material

Als Erstes möchte ich Euch zeigen, woraus ich die Schilder nähe. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich verwende sehr gern die kleinen Bilder, die sich auf der Webkante von vielen Stoffen befinden:

1.3  4  9  DSCN0073.JPG

Aber auch Texte von der Webkante eignen sich prima, sei es der Name des Stoffes, oder des Designers:

0  DSCN1252.jpg  DSCN0145 QUadrat.jpg  11.jpg  DSCN0071.JPG  11.1

Seit Längerem schon sind gestempelte Schildchen „in“ beim Nähen, auch ich finde sie schick. Dafür benutzt man am besten Textilfarben, es gibt Textil-Stempelfarbe u.a. von Versacraft. Fixierung erfolgt durch Bügeln. Stempeln kann man z.B. auf Jersey (links) oder Snap Pap (rechts):

2  DSCN9864

Ich bevorzuge Jersey, weil das Snap Pap auch nach mehrmailigem Waschen relativ steif bleibt. Besonderen Spaß habe ich daran, komplette Sprüche zu stempeln:

1.1  6 mit Logo

3-1  6

(Applikationsvorlage links: Fuzzis Nähliebe, rechts: Stina Wupp)

Natürlich kann man sein Nähwerk auch mit fertig gekauften Schildern/ Labels verzieren, es gibt sie aus unterschiedlichsten Materialien. Diese hier aus Kunstleder habe ich mal geschenkt bekommen:

DSCN1191.JPG  8

Das Anbringen

… ist ein Kinderspiel und schnell erklärt – ich appliziere sie. Also:

  • Vliesofix von links aufbügeln
  • Papier abziehen
  • auf die gewünschte Stelle bügeln
  • Stickvlies hinter den Trägerstoff bügeln (falls er dehnbar ist wie z.B. Jersey, oder ein anderes Material zum Fixieren während des Nähens)
  • ringsherum festnähen mit gewünschter Stichart, bei mir immer Geradstich, vorzugsweise 2 Umrundungen
  • wahlweise mit Garn Ton-in-Ton festnähen, oder in Kontrastfarbe

Wer noch nicht sicher ist im Applizieren, findet z.B. bei Pattydoo eine einfache Anleitung, oder hier bei mir eine detaillierte Anleitung für das saubere Applizieren im Geradstich.

Anordnung und Variationen

Man kann sein Schild horizontal, schräg oder vertikel aufnähen – Letzteres finde ich an Ärmeln cool. Ich mag es sehr, das Schildchen zuerst auf einen „Hintergrund“ zu applizieren – auf einfarbigen, gestreiften oder anderweitig gemusterten, passenden Stoff (bei mir Jersey):

12.1  DSCN9895.1.jpg

Den Hintergrund kann man ringsherum gleich breit überstehen lassen, oder unterschiedlich (unten links). Oder das eigentliche Label schräg auf den Hintergrund setzen (unten rechts).

9.1.1  7

Ich nähe meine Schildchen gern über Teilungsnähte, oder auch mal auf das Bündchen (die Idee dazu sowie zu dem mehrfarbigen Bündchen hab ich kürzlich bei „Pepine“ gefunden):

Hose6  1

Witzig ist auch, mehrere Schilder überlappend aufzunähen, oder einen zusätzlichen Zierstich zu verwenden:

1.2  2 (2)

Prima vorstellen, wenn auch noch nicht selbst ausprobiert, kann ich mir auch Schilder mit …

  • Zier- oder Druck- oder normalem Knopf, oder einer Öse versehen
  • Zackenlitze, Rüschchenspitze, Klöppelspitze, Bommelborte o.ä. umrandet/ hinterlegt
  • einem Schleifchen auf eine Ecke genäht (fertiges oder aus Jerseynudel selbst angefertigt)
  • Stück passendem Webband doppelt an einer Kante mit eingenäht

Wie auch immer, die Abwechslung macht´s, sei erfinderisch! Wenn Du Fragen oder Ideen zum Thema hast, freue ich mich sehr über Deinen Kommentar.

* * *

Verlinkt beim Creadienstag und bei der kostenlosen Schnittmuster-Linkparty.

 

 

4 Gedanken zu „Kleines Schilder-Tutorial

  1. Andrea Osterholz

    Hallo Carla, ich habe es ausprobiert (nach anfänglichen Schwierigkeiten). Es funktioniert prima nach Deinem Tutorial. Sehen echt cool aus. Zwar nicht so akurat wie bei Dir, doch das ist meine persönlilche Note. Es heißt üben, üben. Danke Dir und ein schönes WE Dir und Familie. Liebe Grüße von der Nordseeküste! Andrea Osterholz

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.