Hier kommt Meister Manny!

Mein Bino-Patenkind ist ein großer Fan des coolen kleinen Typs mit der Werkzeugkiste. Anlässlich seines ersten Besuchs bei mir zu Hause wollte ich etwas ganz Besonderes für ihn produzieren:

Manni 0 Kopie

Zugegeben, zuerst hab ich nach Meister-Manny-Jersey im Web recherchiert – allerdings erfolglos. Und da ich kürzlich diesen ermutigenden Beitrag von Nicibiene gelesen hatte, entschloss ich mich zu dieser etwas aufwendigeren Applikation. Zuerst „Malvorlagen“ und „Meister Manny“ gegoogelt und ein Bild herausgesucht, dass nicht ganz so viele Details hat. Um den Aufwand einzugrenzen, hab ich auf die Werkzeugkiste verzichtet und das Motiv mit den Autoreifen gewählt: meister manni Das Material ist alles Jersey, Appli wie Trägerstoff.

20150315_092227 Kopie

Los geht´s. Die einzelnen Teile getrennt nach Farben auf Vliesofix abpausen, aufbügeln, ausschneiden. Ich habe an den Übergängen immer ein Motivteil etwas größer zugeschnitten, um eine Überlappung zu erzielen – damit man nicht ganz genau Kante auf Kante treffen muss. Die Überlappungen hab ich mir mit einem Zeichen (Pfeile) markiert, damit ich sie gut wieder erkenne – man kommt doch trotz ständigem Vergleich mit der Vorlage schneller durcheinander, was wohin gehört, als man denkt. Außerdem muss man bisi aufpassen, dass nicht gerade ein sehr heller Stoff einen sehr dunklen überlappen soll, das könnte durchscheinen.

20150315_092235 Kopie

Außerdem entsteht das Motiv spiegelverkehrt, wenn man direkt auf das Vliesofiv abpaust. War beim Zusammenlegen des Motivs am Anfang etwas verwirrend, aber es geht. Dann hab ich die Teile nach und nach aufgebügelt, hier muss man aufpassen, dass man die Teile mit Überlappung in der richtigen Reihenfolge aufbügelt.

20150315_215300 Kopie

Dann wird festgenäht. Stickvlies untendrunter und ordentlich mit Stecknadeln fixiert, dann hab ich alles im Geradstich mit leicht gelockerter Oberfadenspannung zweimal umrundet. Da ich mir bis hierhin schon so viel Mühe gegeben hatte, hab ich farblich passendes Garn verwendet – das macht das Kraut nun auch nicht fett, und ich finde das Eregbnis umso schöner:

Kopie von Manni 1 Kopie

Da das Schwarze in den Augen wirklich schrecklich winzige Teile waren, hab ich das einfach frei Hand mit der Nähmaschine „gemalt“: Mit Bleistift Umriss vorgezeichnet und dann im Geradstich vorsichtig immer hin und her, bis die Fläche halbwegs gefüllt war. Trotz Stickvlies ist mir der Trägerstoff an einigen Stellen leicht verzogen, aber nach dem Bügeln war das zum Glück so gut wie unsichtbar 🙂 Danke nochmal liebe Nicibiene für Idee und Anleitung! Das Patenkind war happy:

Puschel

Und da ich selbst ziemlich stolz auf mein Werk bin, schick ich´s auch zu made4boys, kiddiekram, fürsöhneundkerle und meertje und zu meiner neuen Linkparty für Applikationen.

4 Gedanken zu „Hier kommt Meister Manny!

  1. Stefanie

    Ich nochmal 😉 Habe gerade irgendwie keine E-Mail Adresse von Dir gefunden, daher die Antwort auf Deine Frage in meinem Blog auf diesen Weg. Ich habe den Fotostoff bei Dawa***** bei dem Händler „DerBuntspecht“ gekauft. Lg und schöne Ostern, Stefanie

    Gefällt mir

    Antwort
    1. lotte2611 Autor

      Öhm, die Nase hab ich glatt vergessen – ist mir gar nicht aufgefallen. Typischer Fall von (Betriebs-)blindheit im eigenen Projekt … Hätte ich wahrscheinlich auch einfach im Geradstich drauf genäht. Nächstes Mal 😉
      Danke für den Tipp und Deine Anerkennung!

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s