Liebster Award – neue Nominierung.

img_0546

Die beiden Franziska´s von Fuchsgestreift haben mich für den Liesten Award nominiert – habt ganz lieben Dank! Und auch wenn ich aus schonmal beschriebenen Gründen selbst keine neuen Nominierungen vornehme, freue ich mich sehr darüber und beantworte herzlich gern die gestellten Fragen:

1. Was bedeutet der Name Deines Blogs und wie bist Du darauf gekommen?

Ui, das liegt wohl auf der Hand. Ehrlich gesagt bin ich über meine mangelnde Kreativität bei der Namensfindung heute nicht besonders glücklich, aber ich hatte damals den Kopf so voll mit den gefühlt 1.000 Unklarheiten, denen man sich als Bloganfänger stellen muss … Undspäter wollte ich nicht mehr riskieren, meine bescheidene „Bekanntheit“ durch einen Namenswechsel auf´s Spiel zu setzen. Also bleibt es dabei. 😉

2. Wo siehst Du Deinen Blog in 5 Jahren?

Bei einer hoffentlich dreistelligen Abonenntenzahl. Ehrgeizigere Ziele versuche ich mir zu verkneifen, um nicht „Sklave“ meines eigenen Blogs zu werden. Schließlich hab ich (wie die meisten Nähbloggerinnen) auch noch Kids und Job.

3. Hat sich Dein eigenes DIY-Verhalten durchs Bloggen verändert?

Schon. Ich bin mutiger geworden im Ausprobieren, aber auch anspruchsvoller an meine eigenen Werke. Schließlich sollen meine Leser immer wieder ein bißchen Inspiration bei mir finden.

4. Gibt es Blogs, von denen Du Dich gerne inspirieren lasst?

Na klaro, ganz tolle sogar, schaut mal rechts in meine Blogroll 😉

5. Auf welches Deiner „Erstlingswerke“ bist Du ganz besonders stolz?

Da muss ich drei nennen. Das Mascha & der Bär – Shirt, die Eisenbahn-Wendebandito und meinen ersten Schabelina-Bag.

6. Gibt es etwas, dass Du Dir nicht vorstellen kannst, selbst zu nähen, egal wie gut Du es vielleicht könntest?

Nein, wenn es denn meine Fertigkeiten, der Geldbeutel (Material) und meine Zeit erlauben sollten, warum dann nicht selbstgenäht?

7. Nach welchen Kriterien suchst Du Deine Materialien aus?

Egal ob Stoffe, Nähgarn oder Hilfsmittel – an der Qualität spare ich nicht, das bringt nur Ärger. Bei Stoffen bin ich definitiv verliebt in originelle Muster, wie z.B. bei Tante Ema oder die Eigenproduktionen von Stoff & Liebe.

8. Wie perfektionistisch bist Du?

Applikationen und überhaupt alles, was auffällt, sollte tackofatz aussehen. Aber ich trenne definitiv nicht jede Naht, die bissel schief geworden ist, wieder auf.

9. Ist schon mal ein Projekt total gescheitert?

Oooooh ja. Ein schrecklicher Burda-Blusenschnitt, genäht aus nicht gerade billigem Mooskrepp. Schnell wieder vergessen …

10. Wann und wo bloggst Du am liebsten (morgens im Bett, mittags im Café oder abends am Schreibtisch?

Abends mit dem Lappi auf dem Schoß auf dem Sofa, so wie jetzt. 😉

11. Gibt es irgendein (Näh)Projekt, das Du Dir einfach noch nicht zutraust, aber irgendwann gerne mal umsetzen möchtest?

Bei wärmeren Jacken stösst meine derzeitige Nähmaschine an ihre Grenzen. An Softshell hab ich mich bislang noch nicht getraut, könnte ich mir aber inzwischen vorstellen. Und letztes Jahr hab ich mich noch nicht an Faschingskostüme für die Kids getraut, aber für die kommende Saison tue ich´s bestimmt.

Liebe Grüße,

Eure Carla

Ein Gedanke zu „Liebster Award – neue Nominierung.

  1. Tante Jana

    Deine Lieblingsprojekte sind auch die, die mir sofort zu deinem Blog eingefallen sind 🙂 Und ich drücke dir die Daumen, dass es mit der Dreistelligkeit klappt – ach, das wäre schon eine tolle Bestätigung, dass man einen irgendwie coolen Blog hat, oder? 😀
    LG Jana

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s