Hosen braucht das Mädel.

DSCN5069

Jazzpants sind die bevorzugten Beinkleider meiner Tochter, Jeans gehen (leider) gar nicht. Wegen leichter Unzufriedenheit mit dem letzten Ottobre-Schnitt für eine Sweathose hab ich mir endlich mal die Zeit genommen, eine gut sitzende, aber leider zu kurz gewordene Tochterhose aufzutrennen. Das Auftrennen war mit spitzer Schere und sanfter Gewalt (muss ja nicht mehr getragen werden) viel schneller getan als befürchtet. Ich hab die Seitennaht des Hosenbeins gleich geschlossen gelassen und den Schnitt so abgenommen:

DSCN5063

Die alte war eine 128, entstehen sollte eine 134, also ringsum nen knappen Zentimeter zugegeben, unten etwa 10. Für beide Hosen hab ich hübsch gestreifte Bündchenware mit Neonfarben ausgesucht, denn Tochter steht total auf Neon. Die erste in grau hab ich mit aufgesetzten Taschen gearbeitet. Bei der zweiten hab ich dem Coolnessfaktor einfach mit entsprechender Applikation nachgeholfen. Ach richtig, Buchstaben immer spiegelverkehrt auf das Vliesofix zeichnen! Zum Glück war das beim „C“ und beim „O“ egal … 😉 Die Buchstaben hab ich mit Absicht etwas versetzt aufgenäht:

DSCN5064 DSCN5071

Der Tochter gefallen die zwei neuen Teilchen:

DSCN5073  DSCN5077

Verlinkt bei Kiddiekram, Meitlisache, Fräulein Rohmilch und Teenspoint.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s